Autoren-Vorstellung: Navy Trooper Fenson

Bricktopia hat als Idee von Oliver angefangen und unter „Über Bricktopia“ findet ihr dazu mehr Infos. Mittlerweile aber haben sich andere Autoren zum Team dazu gesellt und schreiben nun (un)regelmäßig über LEGO und verwandte Themen auf Bricktopia. In diesem Artikel bzw. mit dieser Artikel-Reihe stellen wir euch die neuen Autoren vor.

Den Anfang macht Navy Trooper Fenson (NTF).

BRICKTOPIA: Wieso nennst Du Dich Navy Trooper Fenson? Welche Geschichte gibt es dazu?

NTF: Das war eine lustige Geschichte. Nachdem ich mehrere Monate auf Imperiumdersteine als Chefbocca unterwegs war habe ich bemerkt wie dumm das klingt, also suchte ich auf Wookiepedia in der Liste der namentlich bekannten imperialen Soldaten und Offiziere nach etwas Besseren. Hauptsächlich habe ich es wohl getan, weil fast jeder, der nicht schon einen selbst ausgedachten Namen hatte, sich nur bekannte Leuten aus den Filmen zur Vorlage nahm, wie Anakin und Obi-Wan. Niemand nennt sich mal nach wen, der nur für drei Szenen an einen Tisch sitzt, Knöpfe drückt und dessen Name man nur kennt wenn man das 1999er Jahre Star Wars Original Trilogy Kartenspiel sammelte.

BRICKTOPIA: Wie alt bist Du?

NTF: 19.

BRICKTOPIA: Was machst Du, wenn Du Dich nicht mit LEGO beschäftigst? Welche anderen Hobbies hast Du?

NTF: Ich bediene das klassische Nerd Klischee und schaue liebend gerne Actionfilme, Comedys und spiele Videospiele.

BRICKTOPIA: Wie bist Du zu LEGO gekommen?

NTF: Es war schon immer da, so lange ich mich erinnern kann. In den Neunzigern begann es mit Castle und City und nach der Einführung von Star Wars war es unmöglich daran zu denken aufzuhören.

BRICKTOPIA: Welches war Dein erstes LEGO Set?

NTF: Eine gute Frage. Ich erinnere mich kaum noch welche Sets ich genau in den Neunzigern besaß. Laut Brickset wäre es der 6716 Covered Wagon aus der Western Reihe, aber ich bin mir sicher etwas von den Fright Knights oder City kommt davor. In der Star Wars Reihe bin ich mir aufjedenfall sicher, dass es 7121 Naboo Swamp war, kurz nach Start der Reihe.

BRICKTOPIA: Hast Du ein Lieblingsset und/oder eine Lieblings-Themenwelt von LEGO?

Mit den alten 10123 Cloud City Playset hatte ich immer den größten Spaß in meiner Kindheit. Das klassische Spielszenario war eine Schlacht zwischen Republik und Separatisten oder Imperium und Rebellen. Die Kämpfe in den Räumen waren immer so spaßig zwischen Jedi und Sith und die Soldaten fielen von den Plattformen bis in den Planetenkern.

Navy Trooper Fenson

BRICKTOPIA: Hast Du eine SigFig? Was sagt sie aus bzw. stellt sie dar?

NTF: Meine Sigfig ist passend zu meinen Namen ein
Navy Trooper, den ich abgehoben habe von normalen Navys um meine Machtfantasie zu befriedigen.

BRICKTOPIA: Welches Set ist Deiner Meinung nach das LEGO-Set mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis (Anzahl Steine/Mini-Figuren, besondere Steine)?

NTF: In der Vergangenheit gab es immer viele Sets mit perfekten Verhältnis, wie 7264 Imperial Inspection, aber die werden ja schnell aus der Produktion genommen und verdoppeln und dreifachen ihren Namen auf dem Nachmarkt. Das letzte Set bei dem ich wirklich zufrieden war den Ladenpreis zu zahlen war 8038 Battle of Endor.

BRICKTOPIA: Auf welche LEGO-Serie oder Themenwelt hättest Du auch verzichten können?

NTF: Ganz neu ist Chima auf meinen Platz 1 der sinnlosesten Reihen. Die Figuren sind alle vollkommen unbrauchbar ausserhalb ihrer eigenen Reihe, unzählige neue Formen wurden hergestellt, aber bis auf die Flügel und Gorilla Fäuste gibt es keine Form, die man wirklich gebraucht hätte. Es ist eigentlich sehr traurig, da Chima wie ein Spiegelbild von NinjaGo ist. Beide Reihen verkörpern Wahnsinn und fallen aus allen vorherigen Kategorien um eine erinnernswerte Reihe zu bringen. NinjaGo folgt der Rule of Cool und lässt Ninjas gegen alles antreten was den Designern einfällt, von Nazi Ghost Rider bis zu vierarmigen Schattenwesen. Chima aber gibt uns nur Tiermenschen und unorthodoxe Fahrzeuge. NinjaGo kann man noch mit seinen City Sets kombinieren oder Monstern aus anderen Reihen. Chima ist viel zu weit weg von Allem.

BRICKTOPIA: Wenn Du entscheiden könntest, welche Serie oder welcher Film als LEGO-Set/Themenwelt erscheint, was würdest Du wählen?

NTF: Ich lege LEGO wirklich nahe es nocheinmal mit Avatar: Der letzte Luftbändiger und der Fortsetzung Legende von Korra zu versuchen. Es gab 2006 zwei Sets exklusiv in Amerika. Fehler eins war es den Figuren so cartoonishe Gesichter zu geben, in einer Zeit wo The Clone Wars einem noch nicht so lange reingewürgt wurde, dass man die Gesichter ohne Umschweife akzeptiert. Und Fehler zwei war das Set 3828 Air Temple. Es gab wirklich bessere Möglichkeiten für Sets, ganz besonders der Feuer Nation Tundra Panzer. Die Macher der Serie haben das Fahrzeug mit LEGOsteinen designt und was wird dann aus der offiziell verkauften Version? Ein simpler Block mit Rädern, ohne Sitzplätze und ca. fünfmal kleiner als die Vorlage.

BRICKTOPIA: Gibt es ein bestimmtes Objekt, ein Gebäude, ein Fahrzeug, … welches Du gerne mal bauen würdest?

NTF: Cloud City, wie man es in Star Wars: Battlefront im Plattformen Map sah. Ich habe so viel Zeit mit diesem Level verschwendet und liebe es einfach Soldaten so abzuschießen, dass sie von den Plattformen fallen, damit sie in der Leere des Gasplaneten untergehen. Leider ist es eine viel zu große Fläche um sie zufriedenstellend hinzukriegen. Das muss wohl warten bis ich genug Platz habe.

BRICKTOPIA: Gibt es in der LEGO-Szene jemanden, der Dich inspiriert? Wenn ja, wen?

NTF: ACPin verwirklicht sehr viele perfekt aussehende Dioramen in undenkbaren Maßstäben und brachte mich erst auf die Idee für das Cloud City Plattformen Diorama. Man wünscht sich einfach man hätte seine Ressourcen und Zeit.

BRICKTOPIA: Was ist (neben Bricktopia) Deine bevorzugte LEGO-Website?

NTF: Eurobricks ist eine der wenigen LEGO Seiten die tatsächlich nützlich sind um sich MOCs und neue Sets anzuschauen.

BRICKTOPIA: Worüber möchtest Du bei Bricktopia schreiben?

NTF: Der Veröffentlichung des UCS AT-AT, wenn endlich mal LEGO die Raumschiffe ausgehen.

Alle Artikel von Navy Trooper Fenson.

About the Author:

Bricktopia wurde Ende Januar 2013 von Oliver ins Leben gerufen (mehr dazu ...) und hat schnell andere Autoren aus der deutschen LEGO®-Szene angezogen. So schreiben neben Oliver u.a. Bane, Navy Trooper Fenson und Warthog (un)regelmäßig auf Bricktopia.

3 Comments on "Autoren-Vorstellung: Navy Trooper Fenson"

Trackback | Comments RSS Feed

  1. Bane sagt:

    Navy, du machst deinem Ruf als LEGO-Nerd alle Ehren :D

Post a Comment