By 20. Juni 2013 0 Comments Read More →

Ergebnisse des Cuusoo Herbst Reviews

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass der letzte Winter circa sechs Monate gedauert hat und somit wichtige Kommunikationswege eingefroren waren oder ob die immer so lange brauchen; jedenfalls haben die fleißigen Bienchen bei LEGO® Cuusoo ihre Entscheidung gefällt! Drei Projekte hatten im Herbst 10.000 Unterstützer erreicht. Was ist aus ihnen geworden?

UCS Sandcrawler

Die LEGO Star Wars Fans unter uns kennen sicherlich den offiziellen LEGO Sandcrawler von 2005. Das Teil war ja schon zu seiner Zeit ein ziemlich imposanter Java-Schrotthaufen auf Ketten mit seinen 1669 Teilen, der Großteil davon Basics.

Auf Cuusoo hat Baumeister mb_bricks, bekannt auch unter dem flickr-Nickname marshal banana seinen eigenen Sandcrawler vorgestellt. Dieser ist, wie soll ich sagen, nochmal ’ne Nummer epischer.

UCS Sandcrawler by mb_bricks

Um die Spannung rauszunehmen: ja, das Projekt ist im Auswahlverfahren rausgeflogen.

Begründung von offizieller Seite:

Unfortunately we can’t approve this project in the LEGO Review based on our ongoing relationship and collaboration with Lucasfilm on LEGO Star Wars.

Auf gut deutsch heißt das: wir können dieses Projekt nicht annehmen wegen unserer aktuellen Beziehung und Zusammenarbeit mit Lucasfilm. Wer das nicht versteht, muss sich nicht dumm fühlen. Ich versteh’s auch nicht. Die Begründung, man könne das Set nicht produzieren, weil man eben eine Zusammenarbeit mit dem Lizenzgeber des Sets am Laufen hat, ergibt schlicht und einfach keinen Sinn. Trotzdem kann man die Entscheidung irgendwo nachvollziehen: zu groß, zu teuer. Marshal Banana ist ein wahrer Pechvogel. Der Sandcrawler ist schon das zweite Modell, das er auf Cuusoo eingereicht hat und 10.000 Stimmen geerntet hat. Beide wurden abgelehnt. Dabei ist er einer meiner Lieblingsbaumeister, seine „Modular Western Town“ hätte im Gegensatz zu anderen Projekten wirklich eine Existenzberechtigung in den LEGO-Regalen (siehe meinen Artikel vom letzten Oktober). Wer mehr und bessere Ansichten des Sandcrawlers sehen möchte, hier geht’s zu seinem Flickr-Stream.

Thinking with portals

Wer kennt sie nicht, die hochgelobte First Person Puzzle Action-Adventure Spielereihe Portal. Selbst das Museum of Modern Art hat das Spiel laut Wikipedia für eine Design-Dauerausstellung erworben. Das vorgestellte Projekt von Brickthing, eine Gruppe von vier LEGO-Fans, die sich selbst „Team Jigsaw“ nennen, ist das zweite, welches im Herbst die 10.000-Stimmen-Marke geknackt hatte. Zwar war der Stimmenfang maßgeblich von der Portal-Fancommunity angetrieben, nichtsdestotrotz wäre ein LEGO Portal Set so ziemlich das beste, was uns passieren könnte. Die offizielle Antwort besagt, dass TLG mit den Rechteinhabern am verhandeln ist um eventuell ein LEGO Portal-Set in Aussicht zu stellen. Es ist also noch nicht bestätigt, aber auch noch nicht verworfen. Als Freund der Spielereihe und der zynisch-unterhaltsamen Kommentare des Roboters GladOS würde mich die Veröffentlichung eines solchen Sets sehr freuen. Nicht zuletzt wegen den tollen Set-Entwürfen von Team Jigsaw (weitere Bilder auf LEGO Cuusoo):

portal

 

Mars Science Laboratory Curiosity Rover

Last but not least, die Curiosity, der Space-Geländewagen, der von der NASA auf den Mars geschickt wurde und dessen Existenz daraus besteht, 1.3 Gigapixel große Fotoaufnahmen der Wüstenlandschaften der Marsoberfläche an die Erde zu schicken. Damit wir Erdlinge uns daran erinnern, wie toll Bäume und Blumen sind. Der Designer Perijove arbeitet selbst für die NASA und will damit die Begeisterung für Forschung und Raumfahrt bei den jüngeren Semestern weiterverbreiten. Wie es das Schicksal so will, sind es immer die Sachen, die einem nicht gefallen, die realisiert werden: meiner Meinung nach ist das vorgestellte Modell nicht gerade schön, auch wenn die sechs Räder anscheinend richtige Federungen haben sollen. Jedenfalls wird dies das nächste Cuusoo-Set sein. Oh wait… ich meinte das Übernächste. Wir warten ja noch auf den Zurück in die Zukunft DeLorean.

msl

 

Hier noch das Video zu den Ergebnissen, vorgetragen von einem Tim Courtney, der etwas aufgeregt zu sein scheint, vor der Kamera reden zu dürfen:

 

Alle Fotos gehören ihren rechtmäßigen Rechteinhabern.

About the Author:

Berliner, Blogger, Star Wars und LEGO-Fan, Hobby-Fotograf. Zu finden auf twitter, flickr, oder nachts in Berliner Kneipen.

Post a Comment