By 26. Januar 2013 1 Comments Read More →

Smartphone APPs: LEGO Photo für Apple iPhone

Mit der Smartphone APP „LEGO Photo“ für das Apple iPhone starten wir in eine hoffentlich langen Reihe von Testberichten über APPs für iPhone, Android und Windows Smartphones.

Alle von Bricktopia getesteten Smartphone APPs werden nach folgenden Kriterien bewertet:

  • Preis/Leistung
  • Anwenderfreundlichkeit
  • Nutzen für den Anwender
  • Grafik und Sound-Effekte
  • Persönlicher Eindruck des Testers

LEGO Photo (hier der Link zur iTunes Vorschau) ist kostenlos im iTunes Store erhältlich und macht auf den ersten Blick einen soliden Eindruck. Die APP ist auf ihre wesentliche Funktion konzentriert, sie wandelt auf Fingerzeig ein Foto in ein Mosaik aus LEGO-Bausteinen um. Die APP kommt mit insgesamt vier unterschiedlichen Ansichten und zwei primären Schaltflächen zur Bedienung aus. Die Benutzeroberfläche ist hierbei denkbar einfach gehalten und lässt bereits erahnen, wie ein aufgenommenes Foto nach Bearbeitung in der APP aussehen könnte.

iPhone APP LEGO Photo User Interface (Screenshot)

iPhone APP LEGO Photo User Interface (Screenshot)

iPhone APP LEGO Photo Startbildschirm (Screenshot)

iPhone APP LEGO Photo Startbildschirm (Screenshot)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Start der APP durch Klick auf das Icon zeigt sich kurz ein Startbildschirm (linkes Foto) in „Klötzchen-Optik“ und es ertönt eine Art Jingle. Nach nicht einmal einer Sekunde präsentieren sich dem Benutzer dann zwei Schaltflächen (rechtes Foto). Wählt man die obere Schaltfläche mit dem Kamera-Symbol, so gelangt man in den Aufnahme-Modus der APP und kann ein beliebiges Motiv fotografieren. Die untere Schaltfläche mit dem stilisierten Ordnersymbol erlaubt die Auswahl eines zuvor fotografierten Motivs.

iPhone APP LEGO Photo Zwischenbildschirm (Screenshot)

iPhone APP LEGO Photo Zwischenbildschirm (Screenshot)

Wir haben zu Testzwecken einen Gummi-Vogel vor der iPhone-Linse positioniert und diese dann mit der LEGO Photo APP fotografiert.

Ist man übrigens mit seinem Foto nicht zufrieden, so lässt sich einfach ein weiteres aufnehmen und das erste durch Klick auf „Cancel“ verwerfen. Gefällt das Foto jedoch, so klickt man auf „Use“ und gelangt dann sehr schnell, je nach Komplexität des Motivs, zu einer Art Eingabeaufforderung, die prominent das LEGO Logo in der Bildschirmmitte zeigt. Tipp: Einen ruhigen einfarbigen Hintergrund wählen!

Nun ertönt ein an umstürzende und ineinander fallende Domini-Steine erinnerndes Geräusch und vom unteren Bildrand nach oben baut sich das fotografierte Motiv quasi Stein für Stein auf und bildet ein zweidimensionales Mosaik. Dieses lässt sich nun entweder direkt speichern oder durch erneuten Fingerzeig bis zu vier Mal neu einfärben. Beim fünften Klick auf das Mosaik wird die erste Farbkombination wieder hergestellt. Ein oben rechts in der Ecke angezeigtes (i) erlaubt dann das Speichern des Mosaiks für die weitere Verwendung (in anderen APPs, denn weitere Funktionen bietet LEGO Photo nicht). Hier könnte man nun leichte Kritik üben, denn der Beschreibung in der iTunes Vorschau kann man entnehmen, dass aufgenommene Fotos einfach mit anderen geteilt werden können etc. Dies legt die Vermutung nahe, dass dies direkt aus der APP heraus erfolgt. Diese Annahme erweist sich aber als Trugschluss, wie wir festgestellt haben.

Weitaus schärfere Kritik kommt aus einer ganz anderen Richtung. Die LEGO Photo APP enthält angeblich Spyware von Pinch Media, mit der Nutzerdaten ungefragt an Dritte übertragen werden. Auf iphone-ticker.de kann man sich hierzu weiter informieren und eine Stellungnahme von Pinch Media lesen. Uns hat diese Spyware im Test und in der Anwendung der APP nicht gestört, auf ihre Sicherheit bedachte (insbesondere was die aktuelle GPS-Position und ob ein iPhone jailbroken ist oder nicht) Personen sollten sich vorher in jedem Fall gründlich informieren oder Maßnahmen ergreifen, dem ungefragten Datensammeln einen Riegel vorzuschieben.

Screenshot der iPhone APP LEGO Photo während der Motiv-Auswahl

Screenshot der iPhone APP LEGO Photo während der Motiv-Auswahl

Mit der iPhone APP LEGO Photo fotografierter und durch die APP bearbeiteter Vogel.

Mit der iPhone APP LEGO Photo fotografierter und durch die APP bearbeiteter Vogel.

Abschließend nun noch unser Originalmotiv und das von der LEGO Photo APP erstellte Mosaik unseres Gummi-Vogels.

Die LEGO Photo APP ist eine nette Spielerei, unschlagbar günstig und erfüllt ihre Hauptaufgabe, nämlich Fotos in LEGO-Mosaiken umzuwandeln, einwandfrei. Die Diskussion um enthaltene Spyware hinterlässt jedoch ein mindestens mulmiges Gefühl und nach ein paar erstellten Mosaiken lässt der Spaß an der Anwendung auch nach, da immer dieselben vier Farbschemata bedient werden.

Für Menschen, die gerne sticken, könnte die APP ein Geheimtipp sein, da die Mosaiken Stickvorlagen verblüffend ähnlich sehen.

  • Preis/Leistung (4/5)
  • Anwenderfreundlichkeit (4/5)
  • Nutzen für den Anwender (2/5)
  • Grafik und Sound-Effekte (2/5)
  • Persönlicher Eindruck des Testers (3/5)

Gesamtwertung (3/5)

About the Author:

Bricktopia wurde Ende Januar 2013 von Oliver ins Leben gerufen (mehr dazu ...) und hat schnell andere Autoren aus der deutschen LEGO®-Szene angezogen. So schreiben neben Oliver u.a. Bane, Navy Trooper Fenson und Warthog (un)regelmäßig auf Bricktopia.

1 Comment on "Smartphone APPs: LEGO Photo für Apple iPhone"

Trackback | Comments RSS Feed

Inbound Links

  1. LEGO-fizierte U-Bahn Streckennetze : Bricktopia | 4. März 2014

Post a Comment